Samstag, 23. Januar 2010

movie-review



Did you hear about the Morgans? / Haben Sie das von den Morgans gehört?
Aufgrund meiner Bettlägrigkeit sehe ich mich gezwungen, umzählige Filme in einem viel zu kurzen Zeitraum zu schauen. Erster Film ist der obrige, gut will ich schnell was dazu sagen.

Am Anfang hat mir Hugh Grant als 'Paul' leider gar nicht gefallen, er buhlt quasi um Meryl (Sarah J. Parker) und das sehr heftig. Steck also in so ner unterwürfigen Rolle, in der er mir gar nicht gefällt. Dann wird ein bisschen Spannung aufgebaut, weil die beiden banalerweise Zeugen eines Mordes werden und dann im Rahmen eines Zeugenschutzprogrammes in ein winziges Dort in Wyoming geschickt werden. Die witzigen Szenen (wie zum Beispiel die mit dem Bären) kannte mal leider schon aus der Vorschau, aber das ist ja bei den meisten Filmen so. Insgesamt war der Film ganz unterhaltsam, man kann ihn sich anschauen, ist aber kein Muss. Wenn man Langeweile hat, tut er seinen Job.

Trotzdem überzeugt mich Hugh Grants Mimik und Humor in jedem seiner Filme aufs Neue. Doch irgendwie ist der Gute auch recht alt geworden, oder? Da sehne ich mich doch nach dem Hugh aus Notting Hill oder Jimmy Blue Eyes, hach...

1 Kommentar:

NiCoLE hat gesagt…

Ich möchte den Film unbedingt auch noch sehen :)